Dienstag, 13. September 2016

12 von 12 im September 2016

Hallo Ihr Lieben,

hier nun etwas verspätet meine 12von12 aus dem September 2016 und wieder sind es leider keine zwölf Fotos geworden. Aber wenn der Großteil des Tages aus Arbeit besteht, die nicht so einfach in die unendlichen Weiten des Internetz darf, dann ist das einfach mal so.


Den Wecker hören und typisch Montag, das Aufstehen doof finden...in der Schule dann das obligatorische Frühstück und Berge von Tee.

Auf dem Heimweg Stopp im Blumenladen machen und die Zimmer wieder mit frischen Blumen bestücken.


Auch am Buchladen konnte ich nicht vorbeigehen, ohne etwas zu kaufen. Uih, was freu ich mich auf's Ausprobieren der neuen Rezepte. Der Krimi wird wohl bis zu den Ferien warten müssen. Aber Vorfreude ist ja die schönste Freude. Dann aber ab an die Nähmaschine und die T-ShirtSchublade füllen. Ich bin ganz verliebt in das Kimonotee.


Zwei T-Shirts sind fertig geworden und eine passende Kette habe ich auch noch schnell gemacht. Dann wurde es auch schon Zeit für's Abendessen.


Es gab gedünsteten Lachs und buntes Gemüse, sehr lecker. In der Sofazeit noch schnell nach neuen Schnittmustern geforscht und dann aber ab ins Bett, der Dienstagswecker naht.

Heute geh ich dann mal bei Draußen nur Kännchen schauen, was Ihr so alles am 12. September 2016 gemacht habt.

Habt eine wunderbare sonnige Woche!

Sonntag, 24. Juli 2016

Lieber Besuch kommt...es ist Waffelzeit

Wenn sich lieber Besuch zum Kaffee ankündigt, verfalle ich mittlerweile nicht mehr in Panik. Panik ist vielleicht übertrieben, aber Torten, Kuchen und Co. sind seit ich keinen Zucker, Gluten und ähnliches mehr esse, kein einfaches Feld.
Ich backe schrecklich gerne, aber das ultimative Kuchenrezept habe ich noch nicht entdeckt, wohl aber ein fantastisches Waffelrezept. Welch großer Dank an die unendlichen Weiten des Internetzes...hier also meine Version für Schleckermäuler.

Waffeln ohne Zucker
 
Waffeln PaleoStyle
3 Eier
100g gemahlene Mandeln
100ml ungesüßte Mandelmilch
3 EL  Agavendicksaft (Nachtrag: mittlerweile reichen mir 1-2 EL, Honig ginge auch...)
3 EL flüssiges Kokosöl
3 EL Kokosmehl
1 Prise Salz
1/2 TL Natron

Am Besten zuerst das Kokosöl schmelzen, vergesse ich immer gerne und dann muss man warten. Blöd, denn eigentlich gehen die Waffeln ganz fix.
Die Eier mit dem Honig verrühren, es wird eine schöne cremige Maße. Die anderen Zutaten dann nach und nach dazugeben und untermengen. Am Besten die Milch als letztes, je nach Eiergröße braucht es auch gern mal etwas weniger.

Wundert euch nicht, der Teig ist relativ flüssig, aber das macht nichts. Wer mag, kann noch etwas pürierte Banane hinzufügen oder meinen Favoriten aus geriebenem Apfel und Zimt, dann braucht man nur 1 EL Agavendicksaft....

Während das Waffeleisen warm wird lasst ihr den Teig ein paar Minuten (können auch ein paar mehr sein) in Ruhe, das Natron muss dann arbeiten.

Je nach Waffeleisen werden es circa 4 bis 5 Waffeln. Ihr könnt das Waffeleisen auf der niedrigsten Stufe benutzen, die Waffeln sind ganz fix fertig. Also aufgepasst!

Und dann kann geschlemmt werden. 
Ich habe schon Früchte püriert, also Soße dazu oder die Zuckeresser bekommen etwas Vanilleeis obenauf. Es gibt viele Ideen, lasst es euch schmecken!

Waffeln ohne Zucker


Eins noch, die Waffeln schmecken auch noch prima zum Frühstück am nächsten Tag...wenn denn welche übrigbleiben ;-) 

Mittwoch, 13. Juli 2016

12 von 12 ...und ich kann wohl nicht zählen

Hallo Ihr Lieben,


der 12. Juli ist gerade Geschichte und ich muss mir wohl aufschreiben, besser zu zählen. Es kommen jetzt also keine zwölf aber acht kleine Einblicke in mein Leben am 12. Juli 2016.


Ohne Wecker trotzdem früh wach geworden, irgendwann dann aufgestanden mit Sonnnenschein und die Wäscheberge bekämpft...
 

Die Urlaubsmitbringsel in Rahmen gepackt, aufgehängt und angefangen, das Arbeitszimmer aufzuräumen....


 Eine Regenpause genutzt, um schnell noch etwas einzukaufen und dann leckere Waffeln gebacken für lieben Besuch...


Leider den Tag nicht weiter auf Balkonien verbracht, aber dafür mit einem feinen Regenbogen entschädigt worden...


...und so schnell war der Tag rum und der Vorsatz für's nächste Mal geboren: Strichliste! Merkzettel! ...ich schaffe es im August, bis zwölf zu zählen.


Habt einen schönen, hoffentlich sonnigen Tag! Ich schau jetzt mal bei Draußen nur Kännchen, was der Rest der Welt gestern so gemacht hat :-)